Kurzbeschreibung: Eigentlich ist es gar nicht so schwierig, einen Hund zu erziehen , man muss nur denken können wie ein Hund - aber: Wie "denkt" ein Hund? Das und alles, was Sie sonst noch über Auswahl, Anschaffun und Aufzucht Ihres Hundes wissen sollten, erfahren Sie auf äußerst unterhaltsame Weise in diesem Buch. Über den Autor: Dr. med. vet. Felicia Rehage, geb. 1958, betrieb eine sehr erfolgreiche Welpenschule und Kleintierpraxis mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Als Autorin von Fachartikeln und Ratgebern machte sie sich nicht nur in Fachkreisen einen Namen. Sie verstarb überraschend kurz nach Erscheinen dieses Buches, dessen großen Erfolg sie leider nicht mehr miterleben konnte. Dr. med. vet. Pasquale Piturru, geb. 1965, hat diese Neuauflage im Sinne seiner Kollegin aktualisiert, indem er die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten Jahre zum Hundeverhalten eingearbeitet hat. Er ist Tierarzt mit Zusatzbezeichnung "Verhaltenskunde und -therapie" sowie wissenschaftlicher Berater und Gutachter. Für den Kynos Verlag verfasste er bereits den Titel "Lassie, Rex & Co. klären auf - So wollen wir verstanden werden". Siehe unten.

Kurzbeschreibung Techniken zur Hundeerziehung gibt es viele. Aber hat eigentlich mal jemand die Hunde gefragt, was sie vom Zusammenleben mit uns Menschen halten? Hier erfahren Sie es aus erster Hand: Lassie, Rex & Co. erklären aus ihrer Sicht, wie Hunde wirklich denken und wie sie sich gerne mit uns verständigen würden. Der aktuellste Wissensstand der Verhaltensforschung in Sachen Hund ist hier auf höchst unterhaltsame Weise in flotte Formulierungen und einmalige Zeichnungen verpackt. Spannend, lehrreich und witzig von der ersten bis zur letzten Seite! Die Fortsetzung des Erfolgswerkes "Lassie, Rex & Co. - Der Schlüssel zur artgerechten Hundeerziehung". Über den Autor Der Autor: Dr. med. vet. Pasquale Piturru ist Tierarzt mit den Zusatzbezeichnungen Verhaltenskunde und -therapie sowie Tierschutzkunde und betreibt eine erfolgreiche Kleintierpraxis in Pinneberg. Der Zeichner: Eiko Weigand lebt und arbeitet als freier Grafik-Designer, Maler und Karikaturist in Hannover und illustrierte bereits den Bestseller "Lassie, Rex & Co. - Der Schlüssel zur erfolgreichen Hundeerziehung". "Lassie, Rex & Co. klären auf - So wollen wir verstanden werden".

Kurzbeschreibung Wie sind Herdenschutzhunde wirklich und wie kann man ihnen gerecht werden? Es wird unter anderem von den besonderen Eigenschaften und Bedürfnissen dieser Hirtenhunde berichtet und Tipps für ihre Erziehung gegeben. Eine kurz gefasste Vorstellung der geläufigen HSHVertreter verschiedener Länder gibt einen faszinierenden Überblick über diesen Hundetypus. Ein weiteres Kapitel ist den HSH im Tierschutz gewidmet.Herdenschutzhunde seien anders, wenn nicht sogar gefährlich, sie seien nicht erziehbar und ausdrucksarm. Wer kenntsie nicht, diese Eigenschaften, die den HSH von vermeintlichen Kennern und dem einen oder anderen Hundetrainer zugesprochen werden. Zu Unrecht! Doch wie sind diese Hunde wirklich und wie kann man ihnen gerecht werden? Mirjam Cordt, Hundetrainerin und engagierte Tierschützerin, lebt und arbeitet seit 1997 mit Herdenschutzhunden. In diesem Buch räumt sie mit den zahlreichen Vorurteilen auf, die im Zusammenhang mit HSH immer wieder auftauchen. Sie berichtet unter anderem von den besonderen Eigenschaften und Bedürfnissen dieser Hirtenhunde und gibt Tipps für ihre Erziehung. Eine kurz gefasste Vorstellung der geläufigen HSHVertreter verschiedener Länder gibt einen faszinierenden Überblick über diesen Hundetypus. Ein weiteres und wichtiges Kapitel ist den HSH im Tierschutz gewidmet. Ein Buch, das helfen will, die verkannten Wesen endlich besser zu verstehen. Über den Autor: Mirjam Cordt hat ihren Beruf als Ingenieur aufgegeben, um sich ganz den Hunden zu widmen. Als ausgebildete Hundetrainerin mit mehreren Abschlüssen ist ihr die Weiterbildung durch den Besuch von Seminaren und Workshops wichtig. Sie betont jedoch, dass die beste Ausbildung das Leben mit Hunden und die tägliche praktische Arbeit mit den unterschiedlichsten Hundepersönlichkeiten und deren individuellen Verhaltensweisen ist – bessere Lehrmeister gibt es nicht! Seit 2000 leitet sie die Hundeschule DOG-InForm, seit 2004 mit angeschlossener Hundepension in der Nähe von Alzey, Rheinland-Pfalz. Im Tierschutz ist Mirjam Cordt seit 1996 engagiert, sie ist Vorsitzende des Tierschutzvereins „Tier und Mensch - Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.“ und hat sich auf die Arbeit mit Herdenschutzhunden und Hunden mit unerwünschten Verhaltensweisen spezialisiert. Mirjam Cordt ist es eine Herzensangelegenheit, Menschen und Hunden die Wichtigkeit des gegenseitigen Respekts und Verständnisses zu vermitteln, um unter Berücksichtigung der Bedürfnisse, aber auch der Pflichten beider Parteien harmonisch miteinander leben zu können. Ihre Familie wird bereichert durch eine große Hundegruppe bestehend aus Herdenschutzhunden und Hunde anderer Rassen aus dem Tierschutz.

Kurzbeschreibung Der Hund, das unbekannte Wesen? Schon lange nicht mehr, davon sind Hundehalter überzeugt. Von Vorfahre Wolf hat man schließlich gelernt, wie sich Hunde verhalten. Als Alpha hat man immer das Sagen und die Kontrolle über sein Rudel, Fremde werden im Revier nicht geduldet. Im täglichen Wettbewerb setzt sich immer der Stärkste durch. Dass diese Klischees mit dem wirklichen, familienorientierten Sozialverhalten des Wolfes kaum etwas zu tun haben, belegen die Freilandforscher Günther Bloch und Elli H. Radinger anhand zahlreicher Beispiele, basierend auf neuesten Wolfsforschungen, die maßgeblichen Einfluss auf das Verhältnis Mensch-Hund haben werden. Über den Autor: Günther Bloch hat die Hunde-Farm "Eifel" gegründet und erforscht seit fast 20 Jahren das Verhalten der Wölfe im Banff Nationalpark in Kanada. Elli H. Radinger ist Herausgeberin des "Wolfs Magazins" und erforscht seit 1995 die Wölfe im Yellow?stone-Nationalpark/USA.