Auch bei uns im Oberbergischen gibt es leider viele herrenlose Katzen, die oft in einem erbärmlichen Zustand aufgegriffen werden. Das Umdenken bei der Landbevölkerung, ihre Freigängerkatzen kastrieren zu lassen, läuft schleppend. Vielen dieser wundervollen Geschöpfe konnte man nicht mehr helfen. Aber für einige gab es schöne Happy Ends. Wir suchen zur Unterstützung Pflegestellen im Großraum Wiehl/Gummersbach, die uns bei der Versorgung/Pflege der Fundkatzen helfen mögen. Kontakt für weitere Infos: 02262 93909 oder Tierarztpraxis Penz 02262 692079.